Archiv für November 2014

Programm 2015: „Grenzen“

Das Programm des 2. Studentischen Symposiums in Bamberg steht nun fest:

10:00 Uhr: Begrüßung und kurze Einführung (Benjamin Bauer, Simon Dudek; Bamberg)

10:15 Uhr: Ausgrenzung als konstitutives Element der bundesdeutschen Vergemeinschaftung (Philipp Eichhorn; Bamberg)

11:00 Uhr: Ungewisse Grenzen: Die frühe europäische Expansion vor 1492 (Marc Malischke; Bamberg)

11:45 Uhr: Mittagspause

12:45 Uhr: Völkerquartett im Westen Siziliens: Zur Frage der Ein-, Aus-, und Entgrenzung in einer multiethnischen Kontaktzone in der Peripherie der griechischen Welt (5./4. Jh. v. Chr.) (Christian Leeck; Köln)

13:30 Uhr: Stalins Langer Schatten. Grenzziehung und -konflikte im (post-)sowjetischen Zentralasien (Thomas Völker; Erfurt)

14:15 Uhr: Kaffeepause

15:00 Uhr: Die Formierung der nationalsozialistischen „Asozialen“ – Verfolgung im urbanen Raum Berlins: Die Ausgrenzung durch das Landeswohlfahrts- und Jugendamt (Oliver Gaida; Berlin)

15:45 Uhr: Die Bildungspolitik Anfang der 1930er-Jahre in Spanien: Der Konflikt zwischen Staat und Kirche und das Scheitern der Bildungsreformen in der Segunda República (Sara Rudolph; Leipzig)

16:30 Uhr: Teepause

17:00 Von Christi Wohlgeruch und der stinkenden Sünde der Unzucht. Geruch als Mittel sozialer Distinktion und Nähe im Hoch- und Spätmittelalter (Julia Seeberger; Bamberg)

Das Symposium wird im Raum KR12/00.16 (Hochzeitshaus/Eingang Austraße) der Universität Bamberg stattfinden. Ein Besuch ist auch während des laufenden Programms möglich.
Der Eintritt ist frei!