Flyer zur Tagung | Kultur- und Sozialgeschichte der Arbeitslosigkeit

Das Faltblatt ist fertig und geht bald in den Druck. Hier aber schon die Voransicht:

Seite 1

Seite 2

Edit:
a) Fabian Braendle musste leider krankheitsbedingt absagen. Glücklicherweise konnten wir Jule Ehms von der Ruhr-Uni-Bochum dazu gewinnen, einen Teilaspekt ihres Dissertationsprojekts vorzustellen. Sie wird über den Ort Arbeitsloser in der Ideologie und der Kampagnenarbeit der anarcho-syndikalistischen Gewerkschaft FAUD während der Weimarer Republik referieren.

b) Leider hat ein großer Teil der Studierenden ihr Angebot, Poster während der Tagung vorzustellen, zurückgezogen. Die Vernissage ist deshalb abgesagt.